Der verunfallte LKWEin Kleintransporter ist auf der Bundesstraße 12 in einer langgezogenen linkskurve höhe Ramsau auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem entgegenkommenden LKW zusammengestoßen. Durch den Aufprall ist der 12-Tonner gekippt und der Unfallverursacher in die Böschung geschleudert. Der hinter dem LKW fahrende VW Sharan schleuderte auf die andere Seite an einem Lärmschutzwall. Der Unfallverursacher musste mittels Rettungsspreizer und Schere aus seinem Peugeot-Transporter befreit werden. Gemeinsam mit den Feuerwehren Ramsau und Reichertsheim wurde eine Umleitung eingerichtet, die später vom Straßenbauamt übernommen, bzw. ausgeschildert wurde. Zur LKW-Bergung musste die Fracht erst umgeladen werden.
UnfallverursacherDie ungewöhnlich lange Einsatzzeit und Vollsperrung der B12 ergab sich dadurch, dass am Umfallort zum einen der Unfallfahrer über 1,5 Std behandelt wurde um ihn stabilisiert wegfliegen zu können, des weiteren wurde ein Sachverständiger zum Begutachten der Unfallstelle bestellt. Ausserdem musste ein Haverie- Komissar die Ladung begutachten, welche anschließend umgeladen wurde.