Durch einen 'Schwedenofen' begann in einem Wohnhaus in der Krankenhausstraße ein mit Spannplatten und -Rigibs verkleidete Kamin zu glühen worauf hin die Rauchmelder Alarm auslösten. Der Ofen wurde von der Feuerwehr entleert und vom Kamin weggerückt. Anschließend wurde die Verkleidung abmontiert und es kam die verkohlte Spannplatte zum Vorschein. Mit der Wärmebildkamera konnten keine weitern Glutnester festgestellt werden. Der örtliche Kaminkehrer wurde verständigt.