JHV2012_0001Am 1. März war es wieder soweit - wir hielten unsere alljährliche Jahreshauptversammlung im Haager Bürgersaal ab. Nach dem gemeinsamen Abendesssen begrüßte unser Vorsitzender Werner Glasl alle Anwesenden und -Ehrengäste und verlas seinen Jahresbericht 2011. Im Anschluss daran berichtete unser Kommandant Thomas Göschl chronologisch vom vergangenen Jahr, mit multimedialer Unterstützung und Zusatzinformationen per Beamer und Präsentation. Weitere Berichte folgten von Julian Liebermann (Jugendwart), Thomas Schober (Atemschutzleiter), Stefan Reger (stellv. Kdt. - über das vergangene Übungsjahr). Schriftführer Philipp Buresch war verhindert und wurde von unserem zweiten Vorsitzenden Robert Kinzel vertreten. Kassier Florian Huber berichtete über die finanziellen Vorgänge des Vereinsjahres 2011. Der nachfolgende Tagesordnungspunkt umfasste Ernennungen und -Ehrungen einiger Mitglieder (nachzulesen im Jahresbericht - wird demnächst als PDF veröffentlicht).

Bilder von unserer Jahreshauptversammlung wie gewohnt in der Galerie
.

P1010925Wir danken unseren Haager Schäffler nochmal recht herzlich für den gestrigen Tanz in und für unsere Wehr. Der Tanz war für alle etwas besonderes, da wir unsere Schäffler zu nahezu jedem Ihrer Auftritte von Amtswegen her begleiten und sie nun zum ersten mal seit Gründung 1909 bei der Feuerwehr tanzten. Es gibt natürlich einige Fotos - zu finden in unserer Bildergalerie.

schaefflerDie Haager Schäffler tanzen am Sonntag, 29.01.2012 um ca. 15:30 Uhr im Feuerwehrhof.

Die Zunft der Fassmacher, im Volksmund auch Schäffler genannte, wollten mit Ihrem Tanz im 16. Jahrhundert den Bürgern in München die Angst vor der Pest nehmen. Mit einer schwarzen Kniebundhose, einer roten Jacke, weißen Strumpf und schwarzen Haferlschuhen gekleidet, führen sie den Schäfflertanz nach einer festen Abfolge alle sieben Jahre auf. Der 'Schäfflertanz' dauert etwa 20 Minuten.
Nach dem Einmarsch und dem Auftanzen folgen zwei Tanzfiguren und vier Quadrillen. Den Abschluss des Tanzes bildet schließlich die 'Krone'. Nachdem der Brauch 16. Jahrhundert erstmals in München aufgeführt wurde, haben auch viele bayerische Orte diese Tradition übernommen.

 

Die Schäffler aus Haag bestehen bereits seit über 100 Jahren.

 

Alle Aktiven und Passiven Mitglieder der Feuerwehr Haag, sowie aller Freunde sind herzlich eingeladen den Schäfflern am Feuerwehrgerätehaus am 29.01.2012 gegen 15:30 Uhr zuzusehen. (Foto Schäffler)

2011-11-18Am gestrigen Freitag hielten  wir in unserer Fahrzeughalle die Segnung unseres neuen MZF's ab. Unser ehemaliger Pfarrer Prechtl und der evangelische Pfarrer Sandl gaben unserem Fuhrparkzuwachs den kirchlichen Segen. Die stellvertretende Landrätin Eva Köhr übermittelte uns Ihre besten Glückwünsche. Stellvertretend für die gesamte Kreisbrandinspektion hielt Karl Neulinger seine Rede und wünschte uns allzeit gute Fahrt. Viel Glück und immer unfallfreie Fahrten wünschte uns Helmut Zerrer vom BRK Haag sowie Rainer Zwieselsberger von der Polizeistation Haag. Weitere Gratulanten kamen von unseren Ortsteilfeuerwehren Allmannsau und Winden, vertreten durch die jeweilige Vorstandschaft. Auch unsere langjährigen Freunde aus Wasserburg und Haag am Hausruck fanden sich zur Fahrzeugsegnung bei uns ein.

Im Zuge des festlichen Rahmens überreichten unsere Kommandanten und Jugendwarte den Mitgliedern der Haager Jugendfeuerwehr ihre errungenen Auszeichnungen vergangenenr Wettbewerbe (Jugendflamme & Wissenstest 2011).

MZF2011MZF2011_01

2011-04-08-gruppenfoto.jpg























Am Freitag den 08. April fuhren wir mit einer Abordnung zu unserer langjährig befreundeten Partnerfeuerwehr nach Haag am Hausruck in Oberösterreich. Mit an Bord waren die beiden Kommandanten Göschl und Reger, Vorsitzende Glasl und Kinzel, Ehrenvorsitzender Alois Kern, KBM Herbert Rutter und KBR Karl Neulinger.

Wie auch bei unseren Jahreshauptversammlungen berichteten die Funktionäre der Wehr über das Jahresgeschehen 2010 der jeweiligen Abteilungen. Nach diversen Gelobigungen, Ehrungen und Beförderungen gab unser Vorsitzender Werner Glasl sein Grußwort zum besten.

int_medaille.jpgZur Überraschung unserer österreichischen Freunde nahmen Kommandant Göschl und Kreisbrandrat Neulinger eine besondere Auszeichnung an Kommandant Alfred Voithofer vor. Ihm wurde aufgrund langjähriger Bemühungen zum Erhalt der Freundschaft zwischen den beiden Wehren die 'Medaille für internationale Zusammenarbeit' des deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze verliehen.

Am vergangenen Freitag haben wir wieder unsere jährliche Jahreshauptversammlung im Bürgersaal abgehalten. Nach dem gemeinsamen Abendessen aller Anwesenden startete gegen 19:45 Uhr die Tagesordnung mit der Begrüßung und Bericht des vergangenen Vereinsjahres unseres Vorsitzenden Werner Glasl.

Im Anschluss verlas der 'ehemalige' Kommandant Thomas Göschl seinen Bericht, erinnerte nochmal an gravierende und aussergewöhnliche Einsätze aus dem Jahre 2010 und ließ das vergangene Feuerwehrjahr nochmals Revue passieren. Des Weiteren zog er ein Résumé der vergangenen Amtsperiode als Kommandant und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit aller anwesenden in den vergangenen Jahren – seine Kommandanten-Amtszeit endete an diesem Tag offiziell. Auch die Amtszeit seines Stellvertreters Stefan Reger nahm an diesem Abend sein reguläres Ende, welcher zuvor noch über den Übungs- und Ausbildungsdienst des letzten Jahres berichtete.

Thomas Schober repräsentierte die Abteilung Atemschutz- und Gefahrgut, Julian Liebermann berichtete über das vergangene Jahr der Jugendgruppe mit einem Ausblick auf die Zukunft.

Die nächsten Programmpunkte (Bericht Schriftführer und –Kassier mit entlastung der Vorstandschaft) wurden rasch abgehandelt, im Anschluss daran folgten Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen wie folgt:

10 Jahre Dienstzeit Josef Einberger, Manuel Müller, Michael Thanner

20 Jahre Dienstzeit Christian Lettl, Doris Noller, Bernhard Schmid

25 Jahre Dienstzeit Stefan Joseph

Beförderungen

Oberfeuerwehrmann Josef Einberger

Hauptfeuerwehrmann Philipp Buresch

Hauptlöschmeister Julian Liebermann

Dann schritt die gesamte aktive Mannschaft zur Wahl des neuen Kommandanten und seines Stellvertreters. Alle vorausgegangenen Vermutungen bestätigten sich, das erfolgreiche Duo Göschl/Reger hat sich wieder souverän von ihren Untergebenen auf ihre Posten wählen lassen. Dass sie Ihre Sache mit Bravour meistern zeigte sich in der Resonanz der Stimmen zu den jeweiligen Wahlgängen – nur jeweils 3 Gegenstimmen gingen an H. Ungültig.

Eine Sonderehrung der Feuerwehr Haag erhielten unsere langjährigen Mitglieder überreicht.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft Alois Kern, Ernst Noller, Ernst Kastler, Josef Herzog und Simon Baumgartner.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft Andreas Sturz

Abschnittskommandant BR Riedl aus unserer geschätzten oberösterreichischen Partnerwehr Haag am Hausruck überreichte unserem ehemaligen Vorsitzenden Ernst Kastler die Bezirksfeuerwehrmedaille in Bronze. Unser Ernst war einer der Gründungsväter der Partnerschaft die nun bereits das 39. Jahr besteht.

Offiziell um 22:36 Uhr beendete unser Vorsitzender Werner Glasl die Jahreshauptversammlung.

Bilder usw. folgen...

Am 05. Juni 2010 fand in Haag wieder das bei der Bevölkerung immer beliebter werdende Markt- und Straßenfest statt. Auch heuer waren wir dank des schönen Wetters wieder zusammen mit unseren Kollegen aus Winden und Allmannsau im gemütlichem Rathaus- Innenhof vertreten. Zahlreiche Gäste genossen ihre frische Mass aus dem Holzfass mit Steckerlfisch bei strahlendem Sonneschein unter den urigen Kastanien. Ein ausführlicher Bericht folgt!

volle HauptstraßeBlick von der Ampelin den Innenhof im Innenhof